Toshiba Memory erweitert sein Angebot an Embedded-NAND-Flashspeicherprodukten um „BiCS FLASH“-UFS für Automobilanwendungen

Erfüllt die Anforderungen an die Datenspeicherung für vernetzte und autonome Anwendungen in Fahrzeugen, einschließlich höherer Performance und Speicherkapazität

Düsseldorf, Deutschland, 25. März 2019

Die Toshiba Memory Europe GmbH gab heute bekannt, dass sie mit der Bemusterung der neuen „Automotive UFS JEDEC ver. 2.1“-Embedded-Speicherlösungen begonnen hat. Der Speicher unterstützt einen breiten Temperaturbereich (-40 bis +105 °C), erfüllt die Anforderungen nach AEC-Q100 (Grad 2) und bietet jene höhere Zuverlässigkeit, die für verschiedene Automobilanwendungen erforderlich ist. Das Angebot umfasst vier Speicherkapazitäten: 32 Gigabyte (GB), 64 GB, 128 GB und 256 GB[1].

Bei den neuen Produkten handelt es sich um Embedded-NAND-Flashspeichermedien, die „BiCS FLASH“-3-D-Flashspeicher und einen Controller in einem 153-Ball-FPGA-Single-Package integrieren. Sie verfügen über eine HS-G3-Schnittstelle und arbeiten mit 3,3 V (Speicherkern) und 1,8 V (Schnittstelle).

 

Da bei vernetzten und autonomen Fahrzeugen enorme Datenmengen erzeugt werden, wird der Speicherbedarf für Automobilanwendungen weiter steigen. Die „BiCS FLASH“-UFS-Speichermodule von TME bieten Kunden eine Option, die sich besser für deren Anforderungen hinsichtlich hoher Performance und Speicherdichte eignet als bisheriger e-MMC- und UFS-Speicher. So verbessert sich etwa die sequenzielle Lese- bzw. Schreibleistung des 256-GB-Produkts gegenüber der vorherigen Generation[2] um rund 6 bzw. 33 %.

Aufgrund seiner Leistungsvorteile ist UFS die Standardlösung für High-End- und Mittelklasse-Smartphones. Da Automobilanwendungen immer komplexer werden und die Anforderungen an den Datenspeicher steigen, wird sich UFS voraussichtlich auch in diesem Bereich zur bevorzugten Lösung entwickeln. Toshiba war das erste Unternehmen, das UFS-Speicher (im Jahr 2013) einführte. So war es in der einzigartigen Position, aufkommende Anwendungen vorhersehen und unterstützen zu können. Dies ermöglichte die Umstellung auf UFS.

Der Automotive-UFS-Speicher von TME wurde um zahlreiche Funktionen erweitert, welche auf die Anforderungen von Automobilanwendungen zugeschnitten sind. Hierzu zählen etwa Refresh, thermische Überwachung und erweiterte Diagnose. Die Refresh-Funktion aktualisiert auf dem UFS-Medium gespeicherte Daten und trägt dazu bei, die Lebensdauer derselben zu verlängern. Die thermische Überwachung schützt den Speicher vor Überhitzung in Hochtemperaturumgebungen, wie sie bei Automobilanwendungen üblich sind. Die erweiterte Diagnosefunktion hilft dem Nutzer darüber hinaus, den Speicherstatus besser nachzuvollziehen.

Der Fortschritt bei Informations- und Unterhaltungssystemen in Fahrzeugen, Fahrerassistenzsystemen (ADAS) und autonomem Fahren wird den Speicherbedarf in Automobilanwendungen noch weiter erhöhen. Vor dem Hintergrund dieser steigenden Nachfrage wird TME weiterhin seine führende Marktposition beibehalten, indem das Unternehmen sein Angebot an leistungsfähigen Speicherlösungen mit hoher Kapazität für diesen Sektor ausbaut.

Die 64-, 128- und 256-GB-Versionen stehen ab sofort als Muster zur Verfügung; die 32-GB-Version folgt noch vor Juni 2019.

Anmerkungen:

[1] Die Produktdichte wird auf Basis der Dichte des/der Speicherchips im Produkt identifiziert und nicht anhand der Speicherkapazität, die für den Endanwender zur Verfügung steht. Die nutzbare Speicherkapazität kann aufgrund von Overhead-Daten, der Formatierung, von Bad Blocks und anderer Bedingungen geringer ausfallen sowie auch abhängig von Hostgerät und Anwendung variieren. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den einschlägigen Produktspezifikationen. Definition von 1 GB = 230 Byte = 1.073.741.824 Byte.

[2] 128-GB-Speicher der vorherigen Generation (THGAF9T0L8LBAB8) von Toshiba Memory Corporation

Firmen-, Produkt- und Servicenamen, die hier erwähnt werden, sind unter Umständen Marken der jeweiligen Unternehmen.

 

###

 

Über Toshiba Memory Europe GmbH

Wir, die Toshiba Memory Europe GmbH, sind der europäische Ableger der Toshiba Memory Corporation. Unser Unternehmen bietet neben Solid-State-Laufwerken (SSDs) eine breite Palette an Flashspeicherprodukten, darunter SD-Karten, USB-Flashlaufwerke und eingebettete Speicherkomponenten. Unser Unternehmen unterhält Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Spanien, Schweden und dem Vereinigten Königreich. Masaru Takeuchi ist Präsident des Unternehmens.